Datteln-das Brot der Wüste

Datteln-das Brot der Wüste
⏱️Lesezeit: 3 Minuten

Woher kennt man Datteln?

Die meisten Menschen werden wahrscheinlich schon einmal davon gehört haben, dass Datteln gesund sind. Sie gibt es in fast allen Supermärkten oder auch in Biomärkten zu kaufen. Datteln zeichnen sich vor allem durch ihren süßen Geschmack aus und dienen hervorragend als Süßigkeit Ersatz. Die Dattel wächst an Dattelpalmen und wird in Deutschland meist getrocknet verkauft, bei welchen der Zuckergehalt etwas höher ist. Aber ist die Dattel dennoch gesund?

Sind Datteln gesund?

Was macht Datteln gesund?

Aufgrund des hohen Zuckergehalts liefern Datteln viel Energie. Bei einer Menge von 100 Gramm weisen die Datteln einen Kaloriengehalt von 285 kcal auf und 66 Gramm Kohlenhydrate, 2 Gramm Eiweiß, 1 Gramm Fett und 9 Gramm Ballaststoffe. Somit sind sie zum Beispiel im Vergleich zu Schokolade immer noch halb so kalorienreich und eignen sich gut, um süße Gelüste zu befriedigen. Zudem fördert der hohe Gehalt an Ballaststoffen die Verdauung und hält einen länger satt. Auch beim weiteren hinsehen überzeugt die gesunde Dattel.

Datteln sind perfekte Vitaminlieferanten

Datteln enthalten eine Vielzahl an Vitaminen und Antioxidantien. Sie haben einen hohen Gehalt an Vitamin A, Vitamin E, Vitamin C und Folsäure, was Datteln sehr gesund macht, da sie so den Körper mit den benötigten Nährstoffen versorgen. Zudem enthält die gesunde Dattel wichtige Spurenelemente. In ihr ist zum einen Kalium enthalten, welches die Herzgesundheit unterstützt und den Blutdruck senkt. Weitere enthaltene Spurenelemente sind Natrium, Magnesium und Eisen, die alle eine gesunde Körperfunktion unterstützen.

Datteln als Schlafmedikament?

Ich denke es wurde bereits sehr deutlich, dass Datteln gesund sind und wie viele Nährstoffe in der Dattel enthalten sind. Trotz allem gibt es noch einige sehr interessante und nützliche Nährstoffe in der Dattel, die ich noch vorstellen will. Denn sie verfügt über einen hohen Anteil der Aminosäure Tryptophan. Diese wird im Körper zum Aufbau des Hormons Melatonin genutzt. Melatonin ist ein nervenberuhigendes und schlafförderndes Hormon, was auch die Zwischenüberschrift erklärt. Denn bei Verzehr von 3 Datteln 2 Stunden vor dem Schlafen gehen, kann nach zwei Wochen zum besseren Einschlafen führen.

Datteln gegen freie Radikale

Datteln enthalten nicht nur viele Vitamine und Spurenelement, sondern verfügen auch über einen hohen Gehalt an Antioxidantien. Das macht die Datteln natürlich nochmal gesünder, da sie so gegen schädliche Oxidationsprozesse durch freie Radikale hilft. Carotinoide sind Antioxidantien, welche besonders die Herz- und Augengesundheit fördern. Die in der Dattel enthaltenen Flavonoide reduzieren Entzündungen im Körper und lassen das Risiko für Diabetes und Alzheimer sinken. Ähnliche Effekte weisen auch die Polyphenole auf welche Infektionen bekämpfen und Entzündungen vorbeugen. Es ist also deutlich zu sehen, was die Dattel gesund macht. Doch wie kann man Datteln am besten zu sich nehmen?

Datteln sind der perfekte Snack

Sind Datteln gesund?

Wie oben schon erwähnt sind Datteln aufgrund ihres hohen Zuckergehalts ein guter Energielieferant. Man kann sie einfach so zwischendurch essen oder einige Rezeptideen ausprobieren. Datteln lassen sich nämlich auch hervorragend als Süßungsmittel verwenden wie zum Beispiel in Smoothies oder Joghurtspeisen. Doch auch Datteln mit Erdnussbutter oder umhüllt mit Schokolade sind sehr leckere Optionen die gesunde Dattel in den Speiseplan zu integrieren. Wer besonders leckere Datteln probieren möchte, dem kann ich nur die Sorte Medjool Dattel ans Herz legen. Diese sind etwas größer als die normal erhältlichen Datteln der Sorte Deglet Nour. Darüber hinaus sind sie wesentlich süßer und saftiger und erinnern im Geschmack an Karamell. Allerdings liegen sie preislich etwas höher.

Datteln Fazit

Ich denke mal es wurde deutlich, dass ein regelmäßiger Verzehr von Datteln nicht nur für die Naschkatzen unter uns sehr gut ist, sondern auch für unseren Körper. Also gerne mal darüber nachdenken mit Datteln zu süßen oder einfach als Snack zwischendurch mitnehmen und genießen.

Angebot
Bio Medjool Datteln naturbelassen
Die sehr großen Dattel-Früchte bieten im Vergleich zur kleineren Deglet-Nour Dattel eine weichere Konsistenz und ein süßeres Aroma. Sie befriedigen die Gelüste nach etwas Süßem und sind dennoch sehr gesund, bieten sie doch eine reichhaltige Palette an wertvollen Inhaltsstoffen. Das Besondere an Medjool Datteln Die Medjool-Dattel ist größer als Ihre Artverwandten, zugleich ist sie weicher. Cremig in der Konsistenz mit einem Aroma nach Karamell und Honig. Aufgrund ihrer imposanten Erscheinung und ihres runden Geschmacks wird die Medjool weltweit von Dattel-Kennern geschätzt und geliebt. Datteln sind sehr kalorienreich und enthalten Zucker, diesen aber in Form von leicht verdaulichem Fruchtzucker. Sie sind reich an Eiweiß und enthalten mindestens 15 wichtige Mineralien, unter anderem Selen, sowie 23 verschiedene Aminosäuren.  Zudem weisen sie einen hohen Anteil an Magnesium, Phosphor, Kalzium und verschiedener Vitamine der B-Gruppe als auch Vitamin D, auf. Datteln haben kaum Fettanteil, diese Fette sind aber gesunde, ungesättigte Fettsäuren. Es gibt zahlreiche Studien, die von den gesundheitlichen Vorteilen der Dattel zeugen. So wird unter anderem von einer positiven Auswirkung auf die Verdauung, des Immunsystems, den Knochenaufbau, den Kreislauf, Senkung des LDL-Cholesterinspiegels und noch vielem mehr, berichtet. Verwendungsempfehlung für Medjool Datteln Sie lassen sich vielfältig einsetzen: Ob in der warmen oder kalten Küche - ob zu herzhaften Speisen oder im Dessert – den Kombinationsmöglichkeiten sind beinahe keine Grenzen gesetzt. Beliebt sind sie gefüllt mit Walnüssen, Macadamia, Nougat, Frischkäse oder Käse. Als Tapa kennt man sie mit Speck ummantelt und gebraten vom Spanier. Sie passen sowohl zur Käseauswahl als auch in Obstsalaten und Müslis. In der orientalischen Küche werden sie besonders geschätzt, gerne auch in Kombination mit Feigen.  Sie eigenen sich als Backzutat, für raffinierte Pralinen und noch vielem mehr. Hinweis: Die Datteln haben einen Kern. Downloads: Spezifikation



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.